Skip to main content

News

Vorlesewettbewerb 2020/21 in Klasse 6

Wer setzt sich durch in der eigenen Klasse, am GGD, beim Regionalwettbewerb?

Am Vorlesewettbewerb der Stiftung Buchkultur und Leseförderung nehmen jährlich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen teil. Selbstverständlich ist das GGD auch in diesem Jahr wieder mit dabei!
Der Wettbewerb ist eine gute Chance, Schüler*innen für das Lesen zu begeistern und den Umgang mit Literatur einmal ganz anders zu inszenieren. Die Schüler*innen bringen ihr Lieblingsbuch in den Unterricht mit, suchen die beste Vorlesestelle aus, experimentieren bei ihrem Vortrag mit Stimme und Betonung und gestalten ein Plakat, das andere anregt, das Buch selbst zu lesen. Kurz: Gemeinsam taucht die ganze Klasse in die Welt einer Geschichte ein.
Seit den Herbstferien präsentiert jede*r Schüler*in im Deutschunterricht ein Jugendbuch der eigenen Wahl und liest anschließend daraus vor. Die Mitschüler*innen bewerten fehlerfreies Lesen, angemessene Lesegeschwindigkeit und passende Betonung, außerdem die Gestaltung der wörtlichen Rede sowie Mimik, Gestik und Blickkontakt zu den Zuhörern. Wenn alle präsentiert und vorgelesen haben, wird ein*e Klassensieger*in gekürt.
Am 14. Dezember 2020 stellen sich die so ermittelten vier Klassensieger*innen einer schulinternen Jury vor. Sie besteht aus den Deutschlehrkräften der Klassen 6 und ermittelt unsere*n Schulsieger*in.
Der / Die Schulsieger*in darf im neuen Kalenderjahr am Regionalwettbewerb teilnehmen, der falls Präsenzveranstaltungen weiterhin nicht möglich sind, auch in digitaler Option durchgeführt wird. (Dorothee Hetzer)

Zurück zur News-Übersicht

News-Archiv