Am 22. und 23. Oktober fanden nicht „nur“ die Klassenpflegschaften statt. Nein, zum ersten Mal gab es im Anschluss an die Elternabende der einzelnen Klassen einen Stehempfang, der von Eltern und Lehrern gut besucht wurde.

Bei diesem gemütlichen Ausklang, der im Flur vor dem Sekretariat stattfand, konnten Gespräche aus den Pflegschaft-Sitzungen fortgesetzt und neue Bekanntschaften geschlossen werden. Ziel dieses Angebots war, die Kommunikation an unserer Schule zu verbessern – und der gut gefüllte Flur gab den Elternvertretern recht, dass dieses Bedürfnis tatsächlich vorhanden ist!
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 übernahmen die Organisation des Events und kümmerten sich mit unserer Unterstützung um die Bewirtung. Es wurden verschiedene Getränke und von den Eltern gespendetes Fingerfood angeboten. Dabei war die Resonanz auf dieses neue Beisammensein so groß, dass die eingekauften Getränke schon am ersten Abend nicht ausreichten und das Einkaufsteam für den zweiten Termin des Elternabends nachkaufen musste.
Parallel zum Stehempfang wurde am zweiten Abend der Film zur „Alpenüberquerung 2018“ gezeigt. Beim Anblick der schönen Bilder konnten die Eltern sehen, wie aufwändig die Überquerung im letzten Schuljahr war und wofür die Klassenstufe 10 das gespendete Geld einsetzen möchte.
Wir bedanken uns bei den vielen Gästen fürs Kommen und für die großzügigen Spenden, außerdem bei den Eltern, die ihre Kinder so toll unterstützt haben, aber ganz besonders danken wir den 10ern für ihr großes Engagement. Ohne euch hätten wir den Stehempfang so nicht umsetzen können!
Für den Vorstand des Elternbeirats Beatrice Leutz