Gymnasium in der Glemsaue Ditzingen – Volksbank Strohgäu eG

Unterzeichnung der Bildungspartnerschaft„Herzlichen Glückwunsch an die frisch Verlobten!“ beglückwünschte Oberbürgermeister Makurath den Schulleiter des Ditzinger Gymnasiums, Herrn Zakrzewski, und Herrn Braunstein, den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Strohgäu zur Unterzeichnung einer Bildungspartnerschaft zwischen diesen beiden Einrichtungen.


Die von der Industrie- und Handelskammer in Person von Frau Neumaier vermittelte Partnerschaft bringt Vorteile für beide Seiten.
Die Schule wird vom vielfältigen Knowhow der Bank profitieren. Wurden doch schon erste Themen und Termine vereinbart, um den derzeitigen Ditzinger Abiturienten zu verdeutlichen, woran sie beim Start ins Berufs- bzw. Studienleben denken sollten. (Wie finanziere ich mein Studium? Brauche ich eine Haftpflichtversicherung? Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?)

Wirtschaftskrise, Börsenkurse, Schuldenkrise, … auch die Schüler/innen der Neigungskurse Wirtschaft freuen sich auf die vertiefenden Einblicke, die Banker vermitteln können.
Betriebsbesichtigungen, Praktikumsplätze, Ausbildungsplätze und Studienmöglichkeiten – die Volksbank Strohgäu kann den jungen Menschen aus dem Strohgäu vieles bieten.

 

Urkunden Bildungspartnerschaft Volksbank Strohgäu-Gymnasium DitzingenUnd was hat die Bank davon?
Das Wissen der jungen Menschen über wirtschaftliche und finanzielle Zusammenhänge, betonte Herr Braunstein, ist bei den Jugendlichen längst nicht so, dass die Fallstricke des (finanziellen) Alltags problemlos vermieden werden. Und gar manche Chance bleibt aus Unwissenheit ungenutzt. Die Bank, die sich der nachhaltigen Förderung der Wirtschaft in der Region verschrieben hat, möchte auch den Kontakt zum Gymnasium nachhaltig gestalten. Viele Schüler/innen sind bereits Bankkunden. Die Bank will aber nicht nur ihre Kunden zufrieden stellen, sondern Ausschau nach künftigen Mitarbeiter/innen halten. Gute Fachleute, so betonte die Vertreterin der IHK, werden künftig noch schwerer zu finden sein als heute.
Sicher ein Grund, warum die Volksbank Strohgäu auch über die Stiftung eines Preises für die beste Abiturleistung im Fach Wirtschaft nachdenkt.

H. Kühn