Wessen Herz blieb da kalt? Das diesjährige Weihnachtskonzert „Jauchzet, frohlocket“ am 13. Dezember 2018 in Sankt Maria war der musikalische Höhepunkt des Schuljahres. Zu hören war Bachs Weihnachtsoratorium, neu interpretiert.

Unter der engagierten Leitung von Frau Wagner-Lutz, Frau Hetzer, Herrn Brost und Herrn Frank liefen die Chöre des Gymnasiums und das Sinfonieorchester der Jugendmusikschule Ditzingen zu Höchstleistungen auf. Im ersten und im dritten Teil der Aufführung wurde die Komposition Bachs leidenschaftlich umgesetzt und der Mittelteil wurde mit einer eigenen kreativen Note versehen. So steuerte beispielsweise die Schulband, im Gegensatz zum barocken Weihnachtsoratorium, eine selbstkomponierte Popballade zum Thema Engel bei.

Die sehr gute Intonation des Chores und die Virtuosität des Orchesters verliehen dem Abend einen besinnlichen, vorweihnachtlichen Glanz. Auch die Solisten stellten ihr Können und ihren Mut unter Beweis. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Technik AG konnten die Zuhörer, unter ihnen Herr Oberbürgermeister Makurath, ihre Aufmerksamkeit ganz der Musik widmen.

Der donnernde Applaus sprach für sich und machte alle Musizierenden stolz. Herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, besonders an die Musik- und Instrumentallehrer für ihr großes Engagement. Ebenfalls danken wir der Katholischen Kirche für die Überlassung ihrer Räumlichkeiten. (Laura M. und Tabea K., K2)

 

Das Konzert in Bildern

 

Das Publikum

Der Unterstufenchor

Der Mittel- und Oberstufenchor

Die Band

Vielen Dank!