VII. Kulturabend 2009 - Flyer

Kulturklang" lautete das Motto, unter dem am letzten Freitag, 23. Januar 2009 die Türen des Gymnasiums für den bereits VII. Kulturabend geöffnet wurden, um bei einem spannenden und vielfältigen Programm über 450 Gäste zu begrüßen, die bei Live-Musik, Lesungen, Body-Percussion und vielen weiteren Höhepunkten einen gemütlichen Abend bei uns verbringen konnten. Für alle Freunde der Kultur gab es etwas zu hören, zu sehen oder zum Miterleben: Jazz und Funk von Funk-o-rella, Klassisches von der Streicherklasse unter Leitung von Herrn Clostermann, Humorvolles und Abgründiges von Poeten bei den Bargeschichten und alte, selbst entworfene (Kunst-)Instrumente von Herrn Bareis, der seine ganz besondere Sammlung ausstellte. „Auch gewährt die Musik eine angenehme Unterhaltung und bewahrt jeden, der sich dafür interessiert, vor Langeweile" heißt es einmal bei Nietzsche, und dass der große Philosoph in dieser Aussage Recht hatte, konnten alle erfahren, die sich in diese kulturelle Vielfalt hineinstürzten.

So ein Abend läuft natürlich nicht von selbst, darum haben wir ganz arg all' jenen zu danken, die am Freitag lange Schichten an den Kassen übernahmen, einen Kuchen oder Salat spendeten, mit aufbauten, in mühevoller Arbeit spülten, einen Programmpunkt beisteuerten und als Lehrerinnen ihre freie Zeit opferten (wir danken Frau Busch und Frau Fleischer) - vielen herzlichen Dank, bei so großem Erfolg kann bestimmt im nächsten Jahr der dann VIII. Kulturabend stattfinden!

Das Kulturabend-Team des Gymnasiums


 

Lesungen
Von traurig über romantisch, von intellektuell bis komisch - heute Abend können wir mit einem breitem Angebot an spannenden Erzählungen aufwarten. Es lesen für Sie Peter Lauck und Ulrich Warnke.Um 18:30 Uhr und 19:30 Uhr Uhr in Raum 146

Bargeschichten
Literarisch folgen nun Texte von Eva Wachter, Astrid Edel, Simon Fregin, Markus Heller und Tobias Jungwirth, die Sie in eine alkoholgetränkte Atmosphäre aus Zigaretten und Geschichten voller Abgrund entführen.
Um 19:00 Uhr und 21:00 Uhr in Raum 264.

Nullbock-Raum
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr laden wir wieder alle Eltern, Lehrer, Interessierte und Adoleszenten zum gemeinsamen Chillen, Ratzen, Pennen und dem Lauschen von Musik in unseren Nullbock-Raum ein.
Ab 17:30 Uhr in Raum 240.

Live-Musik
Musikalisch wird es auch im Jazz-Café: Neben der Ditzinger Funk- und Jazz-Größe 'Funk-o-rella' spielt heute hier zum ersten Mal die ebenfalls sehr spannende Cover-Band 'The Luksch-Experience'.

Body-Percussion
Es gibt kein Instrument, dass Ihnen wirklich gut gefallen mag? Wie wäre es denn mal mit Ihrem Körper? Unser Gast der Musikhochschule Stuttgart zeigt Ihnen ganz leicht, wie Sie in Zukunft auf Walkman und mp3-Player verzichten können.
Um 19:45 Uhr und 20:45 Uhr in Raum 263.

Karaoke
Ob mit oder ohne Gesangsausbildung, jeder der Lust hat ordentlich zu krakeelen, zu schluchzen oder einfach nur zu rocken, der ist herzlich willkommen, sein Talent im Nullbock-Raum unter Beweis zu stellen.

Rock-Musik
Rock-Musik? Klar gibt's Rockmusik!


Programm des VII. Kulturabends

Ab 17:30

Kaffee und Kuchen im Jazz-Café
und im Anschluss Imbiss mit Salatbuffet

Kunstausstellung mit Werken von Klaus Bareis (EG)

Videowand 'Music was my first love'

Nullbock-Raum (Raum 240)

Ab 18:00

Kinderparadies für Kinder bis 10 Jahre - bis 21:00 Uhr (Raum 230)

Frau Krüger animiert mitzumachen. (Immer und überall)

18:00

Die Streicherklasse unter Herr Clostermanns Leitung stellt einige Werke aus ihrem Repertoire vor (Raum 155)

18:30

Peter Lauck liest „Als Vaters Bart noch rot war" von  Wolfdietrich Schnurre. (Raum 146)

18:30

Live-Musik: 'Funk-o-rella' (im Jazz-Café)

Ab 18:30

Basteln mit Frau Hannemann - wie wäre es mit einer eigenen Stradivari oder lieber eine Flöte? (Raum 229)

19:00

Bargeschichten: Hochkarätige Poeten performen Texte am Tresen. (Raum 264)

19:00

Talentierte Musiker der Jugendmusikschule Ditzingen spielen ausgewählte Stücke. (Raum 155)

19:30

Ulrich Warnke liest „Dinslaken oder wie ich Dr. Kappa kennenlernte" von Herbert Rosendorfer. Mit einem liturgisch-musikalischen Zwischenspiel. (Raum 146)

19:30

Trommel-Performance im Jazz-Café

19:45

Body-Percussion: Körper-Trommeln für Jedermann unter fachkundiger Anleitung. (Raum 263)

20:00

Werkstattimpressionen aus dem Theaterprojekt unter der Leitung von Anne Krüger. (Raum 244)

20:30

Live-Musik: 'The Luksch Experience' (Jazz-Café)

20:30

Karaoke im Nullbock-Raum (Raum 240)

20:45

Body-Percussion (Raum 263)

21:00

Bargeschichten (Raum 264)

21:30

Live-Musik mit 'All the Shame' und einer weiteren Überraschung. (Raum 240)