In der Weihnachtszeit gehören Musik und Plätzchen einfach zusammen. Nicht nur zu Hause unter dem Tannenbaum, sondern auch bei Konzerten. Daher dachten wir, die Schüler der Klasse 9B und unsere Klassenlehrerin Frau N. Hetzer: "Hm, das kann man doch auch ganz anders nutzen."

Deshalb haben wir im Dezember 2017 nach den Weihnachtskonzerten selbstgebackene Plätzchen verkauft, in Tütchen gefüllt, diese mit Schildern verziert und Plakate dazu gestaltet. Außerdem haben wir überlegt, an welche Organisation wir den Erlös spenden wollen.

Voll ausgerüstet ging es in den Verkauf, der ein großer Erfolg war. Wir konnten alle Tütchen absetzen und verdienten insgesamt 400€. Das Geld wurde aufgeteilt: Ein Teil ging an eine Organisation, welche die Hungersnot im Jemen bekämpft. Den anderen Teil spendeten wir an das neue Kinderhospiz in Stuttgart. Als Anerkennung erhielten wir Spendenurkunden, aber auch so sind wir stolz darauf, das Leben anderer Menschen verbessert zu haben.
(Johanna, Finja; 9B)