Am Morgen des 8. April 2014 lief die ganze Klasse 5b gemeinsam vom Gymnasium in der Glemsaue nach Hirschlanden, um im Haus Guldenhof selbstgemachte Ostergrüße abzugeben.
Auf dem Weg fing es leider an zu regnen. Als wir ankamen überreichten wir der Leiterin des Guldenhofes unseren geschmückten Osterstrauß und eine selbstgebastelte Riesen-Osterkarte. Dann sangen wir in zwei Stockwerken den Bewohnerinnen und Bewohnern Volkslieder vor. Sie freuten sich sehr und als Dankeschön bekamen alle Schülerinnen und Schüler ein Gläschen selbstgemachte Marmelade.

Auf die Idee mit dem Ostergruß waren wir gekommen, weil wir die Klassengemeinschaft stärken wollten. Schülerinnen, die in der Nachbarschaft des Guldenhofes wohnen, machten den Vorschlag, doch etwas für andere zu tun. Nach gemeinsamer Beratung stimmte die Klasse für die Osterbastelei für die alten Menschen im Haus Guldenhof. Unsere Musiklehrerin übte dann noch einige Volkslieder mit uns ein. Das Singen bereitete auch uns große Freude.

Öykü und Luisa, Frau Scheltdorf, Frau Kern