Nur 30 Prozent der Jugendlichen nehmen an der gesetzlich verankerten, kostenlosen J1-Untersuchung teil. Dabei werden bei 70% gesundheitliche Probleme festgestellt. Um die Teilnahme an der Gesundheitsvorsorgeuntersuchung zu verstärken, hat das Gesundheitsdezernat des Landratsamts Ludwigsburg in Form eines Wettbewerbs eine Kampagne durchgeführt und sich an alle siebten Klassen (90) des Landkreises gewandt.

Ziel war es, dass möglichst viele Schüler einer Klasse sich im Zeitraum von April bis Juni untersuchen lassen oder einen Termin für eine Untersuchung vorweisen können. Erfreulich ist, dass nun zum Ende der Kampagne hin die Kinderärzte bereits eine deutlich höhere Inanspruchnahme der J1 feststellen. Mit 78,6% Beteiligung gewann die Klasse 7c des Gymnasiums in der Glemsaue Ditzingen einen zweiten Preis, den Besuch des Hochseilgartens in Zuffenhausen. An der Preisübergabe in Marbach nahmen die Klassensprecher, die Klassenlehrerin und die Elternvertreterin teil, und nur ein paar Tage später löste die Klasse ihren Preis ein - für alle eine tolle Überraschung zum Schuljahresende.

D. Hetzer