Jazz ist ein wichtiges Thema im Musikunterricht in Klasse 9. Daher bot sich der Besuch eines Konzertes als Einstieg in diese Unterrichtseinheit an. Am 20. März 2019 machte sich die 9a auf den Weg.

Jedes Jahr finden in der Musikhochschule in Stuttgart die Schülerjazztage statt. Unter dem Motto „Begegnungen der Schulmusik“ treten über 10 Schülerbigbands aus ganz Baden-Württemberg an. Sie werden tagsüber von Dozierenden unter anderem der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Stuttgart professionell angeleitet und gecoacht. An zwei Abenden werden dann in einem Konzert neben den Tagesergebnissen aus den Workshop-Bands auch Titel aus dem Repertoire der jeweils teilnehmenden Schulbands aufgeführt.
Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a vor dem Konzertbesuch sowohl über das Gebäude der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart als auch über dortige Studiengänge informiert hatten, trafen sich alle am Mittwoch, den 20. März 2019 abends vor Konzertbeginn im Foyer der Hochschule. Das Konzert im beeindruckenden Konzertsaal des Gebäudes dauerte zwar über zwei Stunden, der Abend war aber durch die Auftritte der verschiedenen Bands, den Szenenapplaus für improvisierende Solistinnen und Solisten, durch Mitklatschen und Mitswingen der Besucher unterhaltsam und kurzweilig.
Für die Klasse 9a war es zusammen mit ihrer Musiklehrerin Frau Hetzer ein interessanter Abend und in der Musikstunde danach konnten bereits einige typische Merkmale des Jazz angeführt werden. Der Hinweis darauf, dass im Juli die Jazzopen in Stuttgart stattfinden, veranlasste einige zu dem spontan geäußerten Wunsch, dass wir da ja auch hingehen könnten. (D. Hetzer)

Der Konzertsaal