Am Dienstag, den 20.3.2018 besuchten wir, die Klasse 7b des Gymnasiums in der Glemsaue Ditzingen, das Kinderfilmhaus in Ludwigsburg. Begleitet wurden wir von unserer Klassenlehrerin Frau Gärtner und der Referendarin Frau Karaca.

Zusammen fuhren wir um 8.54 Uhr vom Bahnhof Ditzingen ab. Am Kinderfilmhaus wurden wir freundlich empfangen. Nach einer kurzen Einführung durch unsere Führerin, eine Studentin der Filmakademie, schauten wir die Entstehung eines Films anhand des Zoetrops an. Wenn man schnell dreht, werden Bilder aneinander gereiht, sodass das menschliche Auge eine Bewegung wahrnimmt. Dies ist das Prinzip eines Zeichentrickfilms.
Sehr anschaulich wurden der Legetrickfilm und der Puppentrickfilm erklärt. Dabei konnten wir Beispielfilme sehen, die Studenen der Ludwigsburger Filmakademie gedreht hatten. Ein Animationsfilm dagegen ist sehr aufwendig und wird mit Hilfe des Computers produziert.

Schließlich durften wir selbst einen Stop-Motion-Film drehen, der „Die Geburtstagsparty“ hieß. Unser heutiges Geburtstagskind zauberte einen Gast nach dem anderen aus einer Schatzkiste auf einer einsamen Insel. Am Ende der Party wurden alle wieder weggezaubert. Das war sehr lustig und hat viel Spaß gemacht. So verwundert es auch nicht, dass sich manche im Museum ein Daumenkino kauften.
Um 12.36 Uhr kamen alle wieder am Ditzinger Bahnhof an. Es war ein sehr schöner Tag und wir haben viele Informationen von diesem Ausflug mitgenommen. Vielen Dank Frau Gärtner und Frau Karaca.
Elena und Mara (Kl. 7)