MINT-Fächer

Für diejenigen Schülerinen und Schüler, die sich für ein Studium in Mathematik, Informatik, in technischen und naturwissenschaftlichen Fächern interessieren, empfehlen wir die Angebote des MINT-Kollegs: http://www.mint-kolleg.de/stuttgart/angebote/vorkurse/index.html. Wer unsicher ist, ob die Mathekenntnisse für ein Studium reichen, kann sich beim Online-Brückenkurs unter http://www.omb-physik.de/  informieren. Der Kurs wiederholt in 10 Bereichen den Mathematik-Schulstoff (auch Mittelstufe) und ist auf ca. 60 Stunden Bearbeitungszeit angelegt. Der Kurs soll Schülerinnen und Schülern einen realistischen Eindruck davon vermitteln, welches Mathematik-Niveau sie für die Aufnahme eines (Physik-)Studiums haben sollten und so eine Entscheidungshilfe bei der Studienwahl anbieten.
Hinter dem OMB+ steht eine Reihe deutscher Hochschulen, die den Kurs komplett neu entwickelt haben und auch für ihre Studienanfänger in verschiedenen Disziplinen von Ingenieur- bis Wirtschaftswissenschaften nutzen.

Erfolg beim Science Quiz am 9.7.2010

Am Freitag, den 9.7.2010, fand im Stuttgarter Rathaus das Science Quiz , das von der Stadt Stuttgart - Klett MINT GmbH - MiNe-MINT e.V. veranstaltet wurde, statt. Vom Gymnasium in der Glemsaue nahm das Team „0 Nulltel“, bestehend aus Marc Wenzler, Lars von Wolff, Rafael Rapp und Alexander Ropertz, teil.

Die Aussichten der vier Teilnehmer waren nicht allzu gut, da sie die jüngste Gruppe waren.

Interessantes rund um das Fach Mathematik

Die Sammlung mathematischer Aufgaben vom "Tag der offen Tür" kann hier heruntergeladen werde.

Betriebsbesichtigung des vierstündigen Chemie-Kurses (Klassenstufe 13)

Acht Schülerinnen und Schüler der vierstündigen Chemie-Kurse der Klassenstufe 13 waren am 25. Februar zu Gast bei der Firma Engelmann-Galvanik in Ditzingen Hirschlanden. Dort führte Herr Kammerer durch den Betrieb, erläuterte die verschiedenen Methoden des galvanischen Korrosionsschutzes und gab Einblicke in das Betriebsgeschehen.

Die Schülerinnen und Schüler waren zwar durch den Unterricht in Elektrochemie theoretisch mit den Abläufen vertraut, aber sie waren durchaus beeindruckt von der betrieblichen Umsetzung, wobei die Werkstücke einen individuell vorprogrammierten, weitgehend automatisierten Weg durch die verschiedenen Tauchbäder nehmen.

Der Dank des Kurses und des begleitenden Lehrers gilt der Firma Engelmann-Galvanik, die diese interessante Exkursion möglich gemacht hat.

K. Grandel

im Gymnasium in der Glemsaue Ditzingen

Zum wiederholten Male boten Ditzinger Abiturienten/innen des Neigungskurses Chemie Schülern/innen der Wilhelmschule einen gemeinschaftlichen Experimentalvormittag an. Dabei durften die Kinder der Klassen 4a und 4b in den Chemieräumen des Gymnasiums unter Anleitung der „Großen“ einfache Farbstoffuntersuchungen durchführen.

Grundschülerchemie 2