Für die Drittklässler der Ditzinger Wilhelm-Schule begann die erste Schulwoche nach den Pfingstferien gleich mit einem besonderen Highlight. Alle drei Klassen durften ins Gymnasium in der Glemsaue kommen und dort das Fach Chemie kennenlernen.

Die Schülerinnen und Schüler des 4-stündigen Chemiekurs präsentierten zunächst einige Experimente mit Wow-Effekt. So durfte man „Zaubertinte“ kennenlernen, die ihre Farbe verlor und durch geheimnisvollen Dampf wiedererlangte, oder Flammen in unterschiedlichen Farben sehen.
Anschließend setzten die Grundschüler selbst Schutzbrillen auf und führten unter fachmännischer Aufsicht der Gymnasialschüler und -lehrer einige Experimente selbst durch. Es wurden Lavalampen, Miniaturfeuerlöscher und selbstgebaute Batterien gemacht. Außerdem musste durch einen Versuch herausgefunden werden, ob nun der Begriff Blaukraut oder Rotkraut stimmt.
Alle Schülerinnen und Schüler waren mit viel Freude und Eifer dabei und sahen abschließend, was beim Mischen scheinbar harmlos aussehender Flüssigkeiten entstehen kann: Plötzlich schießen bunte Schaumfontänen nach oben, die sich zu Schaummonstern verändern.
Sowohl Schüler als auch Lehrer der Grundschule waren von diesem Besuch sehr beeindruckt und bedanken sich ganz herzlich bei Frau Lang und Herrn Köster und deren brillanten Assistenten Amelie, Saskia, Deborah, Tamara, Annika, Mustafa, Micha, Joris und Deniz. Viel Spaß euch weiterhin am Fach Chemie!