Wer bin ich eigentlich und wie viele sind wir? Diese existentiellen Fragen stellte sich die Klassenstufe 9 des GGD am 5. Dezember 2018. Warum? Ein Ausflug nach Stuttgart in den Landtag von Baden-Württemberg stand auf dem Plan.

Nach unserer Ankunft im Landtag waren schlossen wir im Besucherbereich Jacken, Taschen und Handys ein und ging zwei Stockwerke nach oben in den Plenarsaal, also in den Ort, an dem sich die Abgeordneten zu offiziellen Aussprachen treffen und über Gesetze abstimmen.
Jeder durfte sich dort auf den Stuhl eines Politikers setzen und schon konnten wir auch die oben gestellten Fragen beantworten. Jeder Besucher erhielt nämlich einen Sitzplan, aus dem hervorging, welchem Politiker der "eigene" Stuhl und zu welcher Partei der Block, in dem man saß, gehörte.
Dann erfuhren wir, wie der Landtag arbeitet. Dazu gehört natürlich das Amt des Parlamentspräsidenten, den wir auch für unseren kurzen Aufenthalt gewählt haben.
Anschließend kamen die zwei Landtagsabgeordneten unseres Wahlkreises: Herr Dr. Rösler und, in Vertretung von Herrn Epple, Herr von Cube. Sie erzählten von ihrer Arbeit und gingen auf unsere Fragen ein. Dabei erfuhren wir, dass Politiker auch sonntags arbeiten und manche Politiker noch „Nebenjobs“ haben.
Danach machten wir uns wieder auf den Heimweg. Insgesamt also ein sehr informativer Nachmittag, bei dem wir außerdem feststellen durften, dass die Stühle im Landtag tatsächlich so sind, wie man sich erzählt: sehr bequem und beweglich - die bräuchten wir auch in der Schule!
Vielen Dank an die begleitenden Lehrerinnen Frau Biesinger, Frau Holzhausen und Frau Munz sowie an Herrn Hanstein für die Organisation im Hintergrund. (Alyssa, Kl. 9)