Freitag, der 20. September 2019. Das ganze GGD ist beim Wandertag unterwegs. Das ganze GGD? Nein, die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe beschäftigten sich in der Schule damit, was sie nach dem Abi machen möchten.


Deshalb sind bei der Jahrgangsstufe 1 die Studien- und Ausbildungsbotschafter zu Besuch. Das sind junge Erwachsene, die Tipps und Tricks zur Wahl und Bewerbung bei Studien- und Ausbildungsplätzen geben. Nach allgemeinen Infos im Plenum konnten die Elftklässler in Kleingruppen auch persönliche Fragen besprechen. Zum Schluss bearbeiteten die Schüler der Jahrgangsstufe 1 mit Hilfe von Herrn Hanstein den Orientierungstest Baden-Württemberg. Anhand der eigenen Interessen werden hier Vorschläge für Studiengänge und Ausbildungsberufe gemacht.
Währenddessen war die Jahrgangsstufe 2 nicht untätig. Im Rahmen der „Guided Tour“ zur Studienorientierung machte sie sich schlau, worauf es beim Studium auch noch ankommt. Stichworte waren Bewerbung, Finanzierung aber auch Gap Year.
Danach gaben Lars und Benedikt, Eigentümer eines Start Ups, Einblicke in die Geschäftswelt und stellten ihre neu entwickelte Lern-App "Knowunity" vor. Ihre Botschaft: „Warum nicht den Sprung wagen und ein eigenes Geschäft gründen? Nach dem Abi ist der ideale Zeitpunkt!“
Apropos Abi! Hierzu gaben Frau Sproll und Frau Ircsik noch Tipps, bevor sich die 12er in Arbeitsgruppen trafen, um die Abi-Zeitung, den Abi-Ball und vieles mehr zu organisieren.
Vielen Dank an alle beteiligten Lehrkräfte, ohne die der diesjährige Oberstufen-Tag nicht funktioniert hätte: Frau Götz, Herrn Hof, Frau Ircsik und Frau Sproll – und natürlich an alle Gäste. (M. Hanstein)