Geschichte

Exkursionen und Projekte, die in den letzten Jahren im Fach Geschichte angeboten wurden:

Am 20. Juli 2018 besuchte die Klasse 6a ein römisches Handelshaus in Walheim. Wir trafen uns morgens am Bahnhof in Ditzingen, um mit der Bahn nach Walheim zu fahren. Vor Ort begrüßte uns schon unsere nette Führerin, die uns zuerst über die Ausbreitung des römischen Reiches im Süddeutschland informierte ...

Unserer Generation in Deutschland geht es sehr gut, doch muss man sich ins Gedächtnis rufen, dass dies nicht immer so war. Um uns die NS-Zeit näherzubringen, besuchte Frau Paridon - eine Zeitzeugin, die das 3.Reich und den Zweiten Weltrieg miterlebt hatte - am Dienstag, dem 24. April 2018, die 9c.

Am Montag, den 18. Dezember 2017, hielt der Landtagsabgeordnete Dr. Markus Rösler im Rahmen der Geschichtskurse der Jahrgangsstufe 2 von Frau Setz und Frau Zach einen Vortrag über unterschiedliche gesellschaftliche und politische Aspekte der DDR.

Am Mittwoch, dem 29. November 2017, besuchten die Klassen 7B und 7C das Kloster Maulbronn.

Um 8 Uhr fuhren wir mit unseren Lehrerinnen Frau Ircik und Frau Kuhn, da Frau Setz wegen einer Klausur verhindert war, von der Schule los. Am Kloster angekommen, teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe bekam eine Leiterin, die uns dann durch das Kloster führte und dabei die verschiedenen Räume vorstellte. So wandelten die Mönche im Kreuzgang umher und lasen im Kapitelsaal einzelne Kapitel aus der Bibel.

Mike Michelus zu Besuch in den Geschichtskursen der Oberstufe

13. August 1961 - ein Datum, das mit dem Beginn des Mauerbaus die deutsche Teilung endgültig zementierte und für viele ein Leben in zwei gegensätzlichen Systemen bedeutete. Um die bewegende Geschichte der einstigen DDR und BRD aus persönlichen Erlebnissen zu erfahren, schilderte uns am 16. März 2016 der Zeitzeuge Mike Michelus in einem anschaulichen und interessanten Vortrag sein Alltagsleben in Ost-Berlin, seine Verhaftung als junger Erwachsener und seine darauffolgende Übersiedlung nach Westdeutschland.

Zum Abschluss der Einheit "Römer und wie sie lebten" unternahm die Klasse 6d mit ihrer Geschichtslehrerin Frau Ircsik und ihrem Mathelehrer Herrn Köster am 21.07. einen Ausflug zum Limesmuseum in Aalen.
Wir wurden durch das Museum geführt, wo wir erfuhren, dass das Limesmuseum auf einem ehemaligen Kastell steht. Anhand eines Modells wurde uns der Aufbau des Kastells erklärt. Dann wurden wir nach oben geführt, wo uns auf Karten erklärt wurde, wie sich die Römer ausgebreitet hatten.

Am 10.03.14 machten die Klassen 6a und 6b des Gymnasiums in der Glemsaue Ditzingen einen Ausflug in das Limesmuseum Aalen. Wir fuhren  mit dem Zug nach Aalen, wo um 12.00 Uhr die Führung durch das Museum begann. Eine ältere Frau erzählte uns vieles über die Römer. Als Erstes zeigte sie uns den Aufbau eines römischen Wachturms am Limes.