Deutsch, Literatur und Theater (LuT)

Die Bildungssstandards Deutsch schreiben einige Kompetenzen vor, die die Schülerinnen und Schüler im Bereich Theater/ darstellendes Spiel erwerben sollen. Schließlich können sie durch handlungs- und produktionsorientierte Verfahren Texte besser verstehen und interpretieren. Ganz abgesehen davon macht Theaterspielen vielen Schülerinnen und Schülern - und auch den Lehrkräften - viel Spaß. Deswegen haben wir ein Theaterkonzept, das alle Klassenstufen einschließt.

weiterlesen: Theaterarbeit am Gymnasium Ditzingen

Im Schuljahr 2007/08 stellte sich das Gymnasium in der Glemsaue als Versuchsschule für das neu einzuführende Fach Literatur und Theater in der Kursstufe zur Verfügung. Die Versuchsphase wurde erfolgreich beendet, das Unterfangen sorgfältig evaluiert und das Fach infolgedessen als fester Bestandteil der Oberstufe mit dem Angebotsprofil der Schule verzahnt.

Weiterlesen: Alles zum Fach Literatur und Theater

Kurz vor Weihnachten versammelten sich alle vier sechsten Klassen des Gymnasiums zur 2. Stunde in Raum 145. Der Schulsieger des Vorlesewettbewerbs musste ermittelt werden. In der Jury waren die Deutschlehrer der 6. Klassen: Frau Keck, Frau Schulte zu Sundern, Frau Haag und Herr Zitt.

Klasse 7b besucht Autorenlesung in der Stadtbibliothek Ditzingen

Am Freitag, den 9.11.2012 besuchte die Klasse 7b des Gymnasiums in der Glemsaue mit dem Deutschlehrer Herrn Frasch die Stadtbibliothek Ditzingen, um dort an einer Lesung des Hamburger Kinder- und Jugendbuchautors Werner Färber teilzunehmen. Zunächst waren wir überrascht, dass die Bibliothek extra für uns geöffnet wurde und auch Herr Färber nur für uns gekommen war. Das freute uns natürlich ganz besonders! Auch er merkte gleich zu Beginn an, dass ihm so ein kleines Publikum sehr gut gefällt.

Unsere Schulsiegerin Lilian Liang (Klasse 6d) hat bei dem diesjährigen Kreisentscheid in Ludwigsburg eine ausgezeichnete Leistung gezeigt.

Alle Anwesenden, vor allem ihre Fangruppe aus der 6d, waren sich einig, dass Lilian sich unter die fünf Besten gelesen hat. Ihre Leistung ist besonders hoch einzuschätzen, da insgesamt 38 Schulsieger/innen aus dem Kreis Ludwigsburg angetreten sind und alle wirklich gut vorgelesen haben. Verdient gewonnen hat die Schulsiegerin des Gerlinger Robert-Bosch-Gymnasiums.

Am Montag, den 6. Februar 2012, besuchte die Klassenstufe 6 das Theaterstück „Total vernetzt und alles klar“ der Gruppe „Q-Rage“, um über die Nutzung der neuen Medien informiert zu werden. Das Theaterstück wurde im Bürgersaal Ditzingen aufgeführt.

Jedes Jahr im Dezember findet der sagenhafte Poetry-Slam hier bei uns in der Schule statt.

An diesem Tag kommen 4 Slammer in unsere Schule und veranstalten mit den 9er-Klassen eine Textwerkstatt. Man lernt, wie man gute Texte schreibt und vor allem, wie man sie gut vorträgt. Am Schluss schreibt jeder Schüler seinen eigenen Text, den er dann bei einem Wettbewerb gegen die Parallelklassen vorträgt. Man kann über alle möglichen Themen schreiben, rappen oder einfach spaßige Texte vortragen. Bei uns wurde über Superkräfte, die heilige Welt, Träume, Politik und den Sinn des Lebens geschrieben. Der Poetry-Slam ist also ein Wettbewerb, indem eine Jury den besten Slammer bestimmt.

Dieses Projekt ist echt eine tolle Sache, und so wird das öde Texteschreiben richtig spaßig.

Simon P., Klasse 9