Deutsch, Literatur und Theater (LuT)

Die Bildungssstandards Deutsch schreiben einige Kompetenzen vor, die die Schülerinnen und Schüler im Bereich Theater/ darstellendes Spiel erwerben sollen. Schließlich können sie durch handlungs- und produktionsorientierte Verfahren Texte besser verstehen und interpretieren. Ganz abgesehen davon macht Theaterspielen vielen Schülerinnen und Schülern - und auch den Lehrkräften - viel Spaß. Deswegen haben wir ein Theaterkonzept, das alle Klassenstufen einschließt.

weiterlesen: Theaterarbeit am Gymnasium Ditzingen

Im Schuljahr 2007/08 stellte sich das Gymnasium in der Glemsaue als Versuchsschule für das neu einzuführende Fach Literatur und Theater in der Kursstufe zur Verfügung. Die Versuchsphase wurde erfolgreich beendet, das Unterfangen sorgfältig evaluiert und das Fach infolgedessen als fester Bestandteil der Oberstufe mit dem Angebotsprofil der Schule verzahnt.

Weiterlesen: Alles zum Fach Literatur und Theater

Am 05. Juli 2018 hat die Klasse 9c einen Ausflug zur Ludwigsburger Kreiszeitung gemacht. Neben allgemeinen Informationen über die LKZ konnten wir auch erleben, wir Zeitungen heute hergestellt werden.

Am Donnerstag, den 19.04.2018, besuchte ein Teil des Deutschkurses von Frau Zach die Aufführung des Steppenwolfs von Hermann Hesse im Kronenzentrum in Bietigheim-Bissingen. Die Inszenierung der Badischen Landesbühne war kurzweilig und insbesondere die groteske Darstellung der Richter am Ende des Stücks führte zu allgemeiner Belustigung. Das Stück vermittelte einen guten Einblick in die Themen des 1927 erstmals erschienen Romans. (F. Zach)

 

Beim Vorlesewettbewerb 2017 wurde Nicki U. aus der sechsten Klasse Schulsiegerin. Sie hat sich gegen drei andere Klassensieger durchgesetzt.

Am Donnerstag, den 29. Juni 2017, besuchte die Klasse 9c gemeinsam mit Frau Sattler und Frau Paloji im Rahmen einer GFS die Ludwigsburger Kreiszeitung.
Dort angekommen wurden wir herzlich empfangen und uns erwartete zunächst ein ausführlicher Vortrag über die Zeitung. Wir haben alle Schritte vom Entwerfen bis zum Austragen an die Leser erfahren. Gemeinsam schauten wir uns die klassische Papierzeitung und anschließend die ePaper-Zeitung auf einigen iPads an. Unsere Fragen, z.B. zur Arbeit von Redakteuren oder zu unterschiedlichen Berufsbildern im Verlag, wurden ausführlich beantwortet. Zum Schluss wurden wir durch den ganzen Betrieb geführt und durften uns alle einzelnen Schritte der Entstehung einer Zeitung über Headsets erklären lassen. Viele von uns hatten bislang nur eine Vorahnung gehabt, wie die Produktion ablaufen könnte. Durch die Besichtigung der Druckerei jedoch waren alle erstaunt, wie komplex die Produktion einer einzigen Auflage ist. Schließlich machten wir uns alle mit der aktuellen Tagesausgabe der LKZ wieder auf den Weg nach Ditzingen.
Wir finden alle, dass es sehr interessant war, den Mitarbeitern über die Schultern zu schauen und einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen.
Vielen Dank an Frau Sattler und an Frau Paloji, die die Exkursion begleitet haben. Ein großes Dankeschön geht auch an die Ludwigsburger Kreiszeitung, die uns die Exkursion ermöglicht hat, für eine gute Verpflegung gesorgt und uns einen spannenden und interessanten Tag geboten hat.

Sophie W.

Loren aus der Klasse 6c hat am 14.2. in Ludwigsburg den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels gewonnen. Für den Kreisentscheid waren 47 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler von ihrer jeweiligen Schule nominiert.

Dank ihrer tollen Leistung tritt Loren nun gemeinsam mit zwei weiteren Vertretern aus dem Landkreis am 22. März beim Bezirksentscheid in Waiblingen an und hat dabei die Chance, sich für das Landesfinale Baden-Württemberg zu qualifizieren. Wir drücken ihr hierfür die Daumen!