GGD-Logo

Gymnasium in der Glemsaue

Gröninger Str. 29
71254 Ditzingen
Tel. 07156/9686-0

Gymnasium_Glemsaue@Ditzingen.de

Krankmeldung@gym-glems.de


Zum Vertretungsplan

Zu Moodle
Moodlelogo

Wir wünschen eine entspannte und erholsame letzte Ferienwoche - die Schule beginnt wieder nach Plan am Montag, den 14. September 2020!

In diesem Schuljahr sind ein paar Dinge mehr zu beachten. Die nötigen Informationen gibt es hier.

Erklärungspflicht: Alle Schüler*innen (Jg. 5-12) müssen zum Schulbeginn eine Erklärung ihrer Erziehungsberichtigten vorlegen, aus der hervorgeht, dass im Hinblick auf Corona keine Ausschlussgründe vom Unterricht vorliegen. HIER erhalten Sie die Erklärung zum Ausdrucken, Unterschreiben und Mitbringen.

Durch Klick auf "Weiterlesen" erhalten Sie weitere Informationen und Links zu 1) Risikogebieten, 2) Covid-Krankheitssymptomen, 3) Maskenpflicht, 4) Zugehörigkeit von Schüler*innen zu einer Risikogruppe, 5) Unterricht im Schuljahr 2020-21 sowie 6) außerunterrichtlichen Veranstaltungen.

 

 

 

 

 

  • Maskenpflicht: Ab 14.09.2020 besteht in Baden-Württemberg an allen weiterführenden Schulen die Pflicht, außerhalb des Unterrichts (explizit ausgenommen sind Unterrichtsräume, die zugehörigen Sportanlagen und Sportstätten sowie die Nahrungsaufnahme) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Jede Person, die ab diesem Zeitpunkt auf dem Schulgelände und im Schulgebäude außerhalb des Unterrichtsraumes auf entsprechenden Begegnungsflächen unterwegs ist (insbesondere auf den Fluren, in den Treppenhäusern, auf dem Schulhof oder auf den Toiletten), muss eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Selbstverständlich ist das freiwillige Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch während des Unterrichts möglich.

 

 

  • Schüler*innen aus einer Risikogruppe: Schüler*innen, die einer Risikogruppe angehören, können von der Teilnahme am Unterricht befreit werden, wenn das individuelle Risiko der Teilnahme am Unterricht vorab mit dem Arzt geklärt und die Schulleitung schriftlich per formlosem Schreiben vertraulich informiert wurde. Die Klassenlehrer*innen oder Tutor*innen sowie die Fachlehrer*innen setzen sich mit den Schüler*innen und ihren Eltern in Verbindung, um die Versorgung mit Lerninhalten zu gewährleisten. Dabei wird auf Moodle zurückgegriffen.

 

 

  • Unterricht
    1. Der Pflichtunterricht findet in gewohntem Umfang statt. Dabei wird Rücksicht genommen auf den im Schuljahr 2019/20 erreichten Lernstand, der durch Übergabeprotokolle dokumentiert wurde. Im neuen Schuljahr gibt es eine „Konsolidierungsphase“.
    2. Das Singen und das Musizieren mit Blasinstrumenten im kommenden Schuljahr ist mit hinreichenden Hygiene- und Abstandsregelungen möglich.
    3. Es wird für den Fall einer erneuten Schließung von Klassen oder der gesamten Schule ein Fernunterricht über Moodle stattfinden. Auch der Fernunterricht kann benotet werden. Es gibt keine weitere Aussetzung der Nichtversetzung.

 

 

  • Außerunterrichtliche Veranstaltungen: Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Schullandheime, Austausche, Exkursionen oder Studienfahrten sind bis zum Ende des ersten Halbjahres nicht gestattet. Eintägige Veranstaltungen können unter Berücksichtigung der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen durchgeführt werden. Das BOGY-Praktikum ist unter den bekannten Auflagen möglich.